Mein Dornröschengarten
Mein Dornröschengarten
Der Folientunnel platzt aus allen Nähten. Der Folientunnel platzt aus allen Nähten.

 

Verkauf von Stauden-und Rosenablegern

aus eigenem Bestand.

 

 

Da ich keine professionelle Gärtnerei betreibe habe ich in meinem Verkaufssortiment natürlich nicht immer alles vorrätig was das Gärtnerherherz begehrt, sondern "nur" Pflanzen aus eigener Vermehrung die ich selbst nicht mehr unterbringen kann.

Da ich aber ständig dabei bin neue Pflanzen und Rosen zu vermehren und neue Stauden aussäe kommt doch immer eine sehr große Menge an "Verkaufstöpfen" zusammen. Ich vermehre auch ständig Rosen aus eigenem Bestand, da meine Rosen auf eigener Wurzel mit unseren Bodenverhältnissen besser zurechtkommen als veredelte Pflanzen. Hierbei handelt es sich natürlich nicht um gängige Sorten die es in jedem Gartencenter gibt, sondern um Fund- und Tauschsorten oder eigene Züchtungen. Die Stückzahl ist begrenzt und viele Sorten sind nach den ersten Gartenterminen ausverkauft (Natürlich ist mein Pflanzenverkauf angemeldet!). Wer ausserhalb der bekannten Termine zum Pflanzenkauf kommen möchte, darf gerne ab April anrufen und einen Termin vereinbaren, da es mir aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist feste Verkaufszeiten anzubieten. Also spontan Morgens bis 9°° - anrufen ( später bin ich natürlich im Garten ) und einen Termin mit mir vereinbaren oder sich das Gewünschte reservieren lassen.

Da ich mein Herz an ein- und zweijährige Pflanzen verloren habe, vermehre ich diese regelmäßig weiter um für das kommende Gartenjahr immer genügend blühfähige Pflanzen vorrätig zu haben und eventuelle Lücken zu bepflanzen. Von diesen Pflanzen, wie z.B. verschiedene Königskerzen Feinstrahlastern, Bartnelken, Fingerhüten und vielen anderen habe ich dann natürlich immer viele Pflanzen übrig, die von Gartenbesuchern gerne gegen einen kleinen Betrag erworben werden. Ebenso wie Einjährige Pflanzen, z.B. Gewürztagetes, Cosmeen, Fuchsschwanz, rote Melde, Perilla, Lanzeneisenkraut und viele Stauden die in kalten Wintern gerne erfrieren, wie z. B. Duftnessel, Schmuckfenchel, Strauchmalven und viele andere.

Auch empfindliche Kräuter wie Ananassalbei, Lavendel, Rosmarin, Salbei usw. werden ständig auf Vorrat vermehrt damit im Frühjahr ja keine nackte Erde mein meinen Beeten zu sehen ist.  

 

Von diesen Rosen konnte ich besonders viele Stecklinge machen:

Blush Hip, rosa multiflora, Veilchenblau, Pauls Himalaijan Musk, Fantin Latour, Meine Uroma Rose, Mein Creme Rambler, Tuscany superb, La Noblesse Roserie de L`Hay,Robert le Diabolo, Mein Rosa Sämling, Staffa, Alba Semiplena, Gallica Splendens, Apothekerrose, Doubble White, Belle Isis, Sympathie, Park wilhelmshöhe, Rosa rubiginosa, Paeonienrose und viele andere in geringer Stückzahl.

Ich würde auch gerne andere Fundrosen eintauschen.

Das ist wahrscheinlich" Staffa" eine Pimpinellifolia mit tollem Duft und schönem Laub, die schon im Mai blüht .
Das ist die rosafarbene Mutation meiner "Uromarose".Fantastischer Duft, Remontierend, ca.2-3m hoch.
Hier ist meine "Uromarose, rosa- lila, stark gefüllt, öfterblühend, starker Duft, ca. 2-3m aufrecht wachsend.
Diese Rose ist ein eigener Sämling mit einem schönen Duft,ca. 1,50 cm hoch und blüht im Juni.
mein absoluter Favorit: Erigeron speciosus "Sommerneuschnee", sie ist zweijährig, sät sich an den unmöglichsten Orten aus und sieht bis zum ersten Schnee fantastisch aus!!!
"Wir müssen draußen überwintern"
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ulrike Kraft-Reimers

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.